One Billion Rising 2021 – Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen*

#obrd #onebillionrising #risinggardens #risegardenresist #1billionrising #UntilTheViolenceStops #RiseInSolidarity

Morgen, am 14. Februar, findet wieder der jährliche V-Day mit Aktionen zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen statt. Traditionell erheben sich Frauen und Menschen heute überall auf der Welt, um durch weltweite Solidarität ein Zeichen zu setzen. Das Motto „One Billion Rising“ zeigt, wie viele wir sind, die sich weigern, Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* hinzunehmen. One Billion, eine Milliarde steht dabei auch für die Anzahl an Frauen*, die weltweit Opfer von diversen Formen von Gewalt geworden sind. Das ist jede dritte Frau!

Leider hat sich daran in den letzten Jahren nichts geändert. Garde in diesem besonderen Jahr 2020/2021, was ohnehin belastend ist, kam es durch häusliche Enge, weniger Zufluchtsmöglichkeit, höherem Stress in den Haushalten zu einer Steigerung von häuslicher Gewalt. Opfer sind dabei überwiegend Frauen und Kinder.

Ein trauriger Grund also, um auch dieses Jahr wieder auf das Thema aufmerksam zu machen.

Da wir uns nicht treffen können, nicht gemeinsam vor Ort mit Energie gegen diese Taten antanzen können, sollten wir eben anders zusammen ein Zeichen setzen:

Macht mit!

  1. Guckt Euch das Video von unserer OBR-Aktion 2019 an von 2019 an, oder sucht Euch auf der Musik-Seite von OBR Euren Favoriten von dem OBR-Song „Break the chain“ raus, dreht die Lautstärke hoch und tanzt wie verrückt mit! Zusammen gegen Gewalt, auch jetzt!
  2. Wenn Ihr Lust habt, nehmt es auf und ladet das Video mit dem #1billionrising in den sozialen Medien hoch.
  3. Oder, nehmt ein Foto von Euch auf mit der Botschaft #1billionrising und postet es.

Zusammen werden wir auch 2021 zeigen, dass wir Gewalt nicht akzeptieren! Wir stellen uns entschieden gegen Gewalt! 

Gewalt gegen Frauen findet überall statt. Vielleicht nebenan. Oder auch zu Hause.

Und falls jetzt jemand argumentiert, das gibt es doch nur woanders: NEIN! Es handelt sich nicht um Einzelschicksale woanders. Leider hat Gewalt gegen Frauen* und Mädchen* viele Gesichter und kann überall stattfinden. Am Arbeitsplatz, im Netz und oft sogar im privaten Umfeld.

Täglich versucht ein Mann in Deutschland, seine (Ex-)Partnerin zu töten. Jeden dritten Tag findet ein solcher Femizid tatsächlich statt.

2019 wurden über 141.000 Menschen Opfer von Partnerschaftsgewalt, über 81% davon waren Frauen. Neben Körperverletzung, Bedrohung, Stalking, Nötigung und Freiheitsberaubung wurden 301 Personen Opfer von Mord und Totschlag. Partnerschaftsgewalt findet in allen sozialen Schichten und in jedem Alter statt.

(mehr dazu z.B. beim BMFSFJ oder in der Presse, z.B. hier DW)

Ein Appell zum Schluss: Wir müssen das Schweigen brechen!

Nie zögern! Holen Sie Hilfe! Für sich und für andere. Wir müssen hinschauen. Wir müssen unseren Freundinnen, Müttern, Großmüttern, Kolleginnen, Nachbarinnen usw. beistehen. Wir müssen helfen. Zuhören. Mutig sein. Niemand darf sich alleine fühlen

Die wichtigste Nummer gegen Gewalt sind:

Hilfetelefon: 08000 116 016 (24 Stunden, mehrsprachig)

Polizei: 110

Wir müssen darüber reden. Das Schweigen brechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.