DANKE

Ich möchte mich von ganzem Herzen bei den vielen Menschen im Oldenburger Münsterland, die mir Ihr Vertrauen geschenkt haben, und für die vielfältige Unterstützung unterschiedlichster Art und Weise in den letzten Monaten bedanken.

Eine sehr intensive Zeit ist (noch nicht ganz) vorbei und sicher werde ich erst in den nächsten Wochen und Monaten begreifen, was dieser „Ausnahmezustand“ so alles für mich bedeutet.

Ich habe sehr viel gelernt in den letzten Monaten. Ich habe weniger geschlafen, unzählige Anfragen von Verbänden, Lobbyist*innen, Organisationen und Privatpersonen beantwortet, habe mich mit vielen neuen Themen beschäftigt, habe versucht mit den Menschen in der Region in Kontakt zu kommen und zu bleiben. Ich habe viel auf den Podien gelernt und im persönlichen Austausch, habe unangenehme Gespräche geführt und sehr bereichernde. Ich kann mittlerweile gut mit Instagram und WordPress umgehen, kann sogar Reels drehen und weiß, wie Presseanfragen zu beantworten sind. Der größte Gewinn sind für mich persönlich aber die vielen vielen Menschen, die ich kennenlernen durfte, die Türen, die sich geöffnete haben und das Vertrauen, was ich von Euch, den Menschen hier bei mir zu Hause, geschenkt bekommen habe. Ich bin noch komplett „geflasht“ davon.

Ich werde mich mit viel Grünem Herz im Vechtaer Kreistag weiter für Klimaschutz, Gleichstellung, Chancengerechtigkeit, Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit einsetzen. Auf Landesebene werden ich weiterhin unsere Themen mit in die Landesarbeitsgemeinschaften nehmen, in denen ich aktiv bin und auf Bundesebene werde ich im Länderrat unsere Perspektive einbringen.

Ich freue mich auf die kommende politische Arbeit, aber vor allem auch auf die ganz persönlichen Momente, die mich sehr bereichern.

DANKE!

Nun freue ich mich aber erst mal darauf, auch wieder etwas mehr Zeit mit meiner Familie zu haben, die mich unfassbar unterstützt hat, ertragen hat, wenn ich nur über Politik geredet habe, mit mir breitwillig diskutiert hat, die alleine gespült haben, für mich gekocht, gebacken haben, mich getröstet und motiviert haben. Gleiches gilt für meine sehr guten Freund*innen. Ich bin so dankbar, dass es Euch in meinem Leben gibt!

Herzlich,

Eure Tanja

Wie soll die Arbeit der Hebammen verbessert werden?

Fragen der Niedersächsischen Hebammen. Meine Antworten:

Kurzversion:

  • Arbeitsbedingungen und Löhne verbessern
  • Anzahl Studienplätze und Praxispartner*innen erhöhen
  • Versorgung und Kreißsäle im ländlichen Raum ausbauen
  • Begleitung Schwangerer statt Reaktion auf Komplikationen
  • Verbesserung der Informationslage für Schwangere
Weiterlesen

Warum sollten Sie in den Bundestag gewählt werden?

Der NDR hat allen Kandidat*innen für den Bundestag aus Niedersachsen drei Fragen gestellt (NDR-Kandidat*innencheck). Hier meine Antwort zu Frage 1: Warum sollten Sie in den Bundestag gewählt werden?

Weiterlesen

Junge Menschen in den Fokus!

Zum Tag der Jugend, am 12.08., habe ich schon auf Instagram und Facebook geteilt, dass gerade derzeit besonders deutlich wird, dass es gerade die jungen Menschen waren, die in den vergangenen Monaten der Corona-Pandemie nicht im Fokus der Politik waren, obwohl gerade sie das höchste Maß an Solidität zum Schutz anderer, gelebt haben.

Neu ist das Phänomen leider nicht. Ich möchte ein paar Bereiche kurz skizzieren, in denen sich aus meiner Sicht was verändern muss.

Weiterlesen

Klimawandel kann nicht warten

Ich bin noch ganz erschüttert von den Bildern der letzten Tage. Wenige Kilometer von meinem ehemaligen Zuhause sind Menschen in der aufkommenden Flut ums Leben gekommen, haben ihr Zuhause verloren und Traumatisches erlebt. Während ich in Gedanken dort bin, mache ich mich auf den Weg zum Klimastreik nach Vechta. Aktueller hat es sich selten angefühlt für einen Klimawandel auf die Straße zu gehen.

Weiterlesen

Corona & Studierende

Wir freuen uns seit einigen Wochen wird über die sinkenden Corona-Zahlen und den damit verbundenen Möglichkeiten für Lockerungen.🎉

Wie auch schon zuvor gibt es auch jetzt aber wieder Gruppen, die dabei scheinbar übersehen werden. Eine davon sind Studierende. Wir haben ein paar Statements von Studierenden verschiedener Standorte dazu. Herzlichen Dank, dass wir sie veröffentlichen dürfen!

Weiterlesen

28. Juni: Christopher Street Day

Heute, am 28. Juni findet der Christopher Street Day statt, an dem sich besonders für die Rechte der LSBTIQ+-Community eingesetzt wird!🏳️‍🌈

Gerne möchte ich Euch deswegen hier kurz vorstellen, was meine derzeitigen Anliegen für die Gleichberechtigung Menschen aller geschlechtlichen Identitäten und sexuellen Orientierungen ist:

Weiterlesen

Mobilität der Zukunft sichern

Mobilität ist ein wichtiges Thema für uns. Nur durch gesicherte Mobilität, die auch soziale Kriterien berücksichtigt, können wir eine Teilhabe am sozialen Leben sicherstellen. Aber Mobilität mit einem Fokus auf das Auto als Hauptverkehrsmittel im Ländlichen Raum, schließt viele Menschen aus, führt zur Verstopfung der Straßen in hoch frequentierten Gebieten und ist in bisheriger Form klimaschädlich. Wir müssen also Mobilität neu denken. Und vor allem, Menschen hier bei uns auf dem Land auch Alternativen anbieten. Gleichzeitig gilt es natürlich, das Auto auf Klimaneutralität umzustellen.

Weiterlesen